Hi [[ session.user.profile.firstName ]]

HPE Software Germany

  • Date
  • Rating
  • Views
  • Mobile Apps - Webinar 1: Mobility & Agile Entwicklung Mobile Apps - Webinar 1: Mobility & Agile Entwicklung Andreas Widmann, Technical Consultant, HPE Software Recorded: Sep 22 2016 46 mins
    Höhere Umsätze und Wettbewerbsvorteile lassen sich heute nur noch über die digitale Transformation der Geschäftsmodelle erzielen. Das gilt über alle Branchen hinweg, vom Handel über Finanzdienstleistungen, Transport und Logistik, bis hin zur Automobilindustrie und anderen produzierende Unternehmen.

    Eine digitale Strategie steht und fällt jedoch mit ihrem mobilen Einsatz. Mobile Apps spielen deshalb in allen Zukunftsfeldern eine entscheidende Rolle.

    Erfahren Sie in unserer 3-teiligen Webinarreihe, wie die Lösungen von HPE Software durch den gesamten Lebenszyklus mobiler Apps dafür sorgen, dass diese Ihr Business wirklich nach vorne bringen können – von der Entwicklung über das Testen, bis hin zum Monitoring.

    Webinar 1: Mobility & Agile Entwicklung
    Da eine App stets neue, sich ändernde Anforderungen des Marktes berücksichtigen muss, ist Agile der Standard für die Entwicklung im Bereich Mobility. Sehen und erleben Sie in diesem Webinar in einer Live Demo, wie sie den agilen Entwicklungsprozess managen und optimieren können, damit auch Ihre mobile Applikation stets wettbewerbsfähig bleibt
  • Digitale Archivierung im Zeitalter von Big Data Digitale Archivierung im Zeitalter von Big Data Robert Kreher, Business Development Manager HPE IM&G und Marc Fisseler, Pre-Sales Consultant HPE IM&G Recorded: Sep 21 2016 49 mins
    Die weltweit jährlich generierte Datenmenge wächst nach Prognosen von IDC von 2.837 Exabyte in 2012 auf 40.026 Exabyte in 2020.
    Daher spielen intelligente Lösungen für das Informationsmanagement eine immer wichtigere Rolle.
    HPE Software Lösungen bieten intelligente Sicherung und Wiederherstellung, Zugriffsmöglichkeiten und Archivierung von Informationen von den zentralen Komponenten bis zur Peripherie – in physischen, virtuellen und Cloud-basierten Infrastrukturen.
    In diesem Webinar möchten wir Ihnen das Thema digitale Archivierung näher bringen und dabei zwei Software Lösungen in den Fokus rücken:

    • HPE Storage Optimizer - eine Lösung zur Speicheroptimierung, mithilfe derer Sie auf intelligente Weise unstrukturierte Daten verwalten und Informationen über unterschiedliche Speichersysteme (unter anderem die Cloud) verteilen können.

    • HPE Structured Data Manager (SDM) automatisiert das Information Lifecycle Management und die Optimierung strukturierter Daten, indem inaktive Daten von kostspieligen Tier 1-Produktionssystemen und vorhandenen Datenbanken verlagert werden.
  • Operations through a business lens - Webinar 1: Einführung Operations through a business lens - Webinar 1: Einführung Klaus Holthaus und Eduard Spiegel, Presales Consultants, HPE Recorded: Sep 15 2016 50 mins
    IT-Betriebskosten senken, Prozesse automatisieren, agil sein und immer mehr mit denselben oder weniger Ressourcen stemmen – das sind die bekannten Herausforderungen für die IT und die Treiber für innovative Virtualisierungs- und Cloud-Technologien.

    Diese Technologien helfen, die IT zu einem strategischen Partner für das Business zu machen. Wenn man in der Lage ist, auch klar die Wirkung der IT auf das Business darzustellen.

    Dafür müssen Sie den Zustand Ihrer IT-Services in Echtzeit aus Endbenutzersicht erfassen und analysieren sowie gemäß den Business-Anforderungen jederzeit anpassen können. Sie müssen in der Lage sein, den Fachbereichsverantwortlichen auf Knopfdruck und proaktiv vollständige Transparenz bereitstellen zu können. Ihr ultimatives Ziel sollte es sein, den IT-Betrieb aus der Business-Perspektive heraus zu betreiben. Damit Sie tatsächlich der strategische Partner für Ihr Unternehmen sind.

    Wie Sie genau das erreichen können, erfahren Sie in unseren kostenfreien Webinaren „Operations through a business lens“.

    Webinar 1: Einführung in HPE Operations Bridge
    In diesem Webinar zeigen wir Ihnen, wie Sie durch den Einsatz einer zentralen IT Operations Bridge ein konsolidiertes IT-Management betreiben und auf einen Blick den Zustand Ihrer IT-Services erfassen können. Damit können Sie sich auf die Events konzentrieren, welche negativ das Business zu beeinträchtigen drohen, proaktiv eingreifen, um Störungen zu vermeiden und die Fehlerbehebung automatisieren. Gleichzeitig wird die Zusammenarbeit über Teams und Bereiche hinweg gestärkt. Erfahren Sie, welche Ergebnisse andere Unternehmen erzielt haben: Vodafone – Senkung der IT-Betriebskosten im ersten Jahr um 1,2 M$; Schweizer Mobiliar – Rückgang der MTTR um 58 %; Fidelity Investments – Erhöhung des Automatisierungsgrads auf 80 %.
  • Der Weg zum Cloud-ready Data Center: Voraussetzungen, Hindernisse, Lösungen Der Weg zum Cloud-ready Data Center: Voraussetzungen, Hindernisse, Lösungen Robert Kreher, Evangelist – Cloud, IT Operations & Governance, HPE Software Recorded: Jul 21 2016 55 mins
    An Cloud Computing führt kein Weg mehr vorbei, das hat sich in den Chefetagen der meisten Unternehmen herumgesprochen. Viele Geschäftsführer und CIOs haben auch schon längst eine Cloud-Strategie in der Schublade. Es hapert jedoch an der Umsetzung, weil die Voraussetzungen im eigenen Rechenzentrum fehlen. Vor dem Schritt ins Cloud-Business muss nämlich jedes Unternehmen erst einmal seine Hausaufgaben machen und seine internen Ressourcen so weit wie möglich automatisieren. Nur so lassen sich neue Services in Minuten statt in Tagen oder Wochen aufsetzen, Systeme optimal nutzen und IT-Leistungen nutzungsabhängig abrechnen.

    Welche Herausforderungen es auf diesem Weg gibt, wie Sie diese meistern und was Sie gewinnen, wenn Sie Ihre Infrastruktur Cloud-ready machen, das erfahren Sie im COMPUTERWOCHE Webinar.

    Cloud-Experte Robert Kreher zeigt Ihnen darin unter anderem: warum Server-Virtualisierung und Container-Systeme wichtige, aber nicht ausreichende Schritte auf dem Weg in die Cloud sind;wie Sie Patching, Provisionierung und Konfigurationsmanagement sowie Compliance-Durchsetzung durch Automatisierung in den Griff bekommen;wie ein Data Center letztendlich aufgebaut sein muss, um Cloud-ready zu sein.
  • Erleben Sie die nächste Generation des Application Lifecycle Managements Erleben Sie die nächste Generation des Application Lifecycle Managements Thomas Koeppner, Senior Principle Technical Consultant, HPE Software Recorded: Jul 4 2016 61 mins
    Auf der HPE Discover in Las Vegas wird im Juni die zukunftsweisende Innovation im Bereich des Application Lifecycle Management vorgestellt: HPE ALM Octane. Mit dieser Lösung revolutioniert HPE das Software-Qualitätsmanagement und unterstützt Sie bei der effizienten, agilen Entwicklung moderner Anwendungen:

    • DevOps ready: Continuous Integration-Technologien vorintegriert.
    • Ganzheitlich: Agiles Software-Projektmanagement und modernes Software-Qualitätsmanagement in einer Lösung.
    • Plattformunabhängig: Komplett HTML5 basierend. Als SaaS oder on Premise.
    • Predictive: Big Data-Analysen ermöglichen bessere Planung und Vorhersagbarkeit.

    Wir laden Sie herzlich dazu ein, HPE ALM Octane in diesem Live-Webinar kennenzulernen.
    Seien Sie dabei und informieren Sie sich aus erster Hand!
  • Telk Talk –IoT Security Part II – The Malware Telk Talk –IoT Security Part II – The Malware Angelo Brancato, Hewlett Packard Enterprise Recorded: Jun 1 2016 15 mins
    Im Inernet der Dinge geht es um Vernetzung und Analyse der vernetzten Dinge, um daraus neue Erkenntnisse für das Geschäft zu gewinnen. Diese Vernetzung birgt in gleichem Maß neue Angriffsmöglichkeiten. In diesem Telk Talk erfahren Sie, wie Sie mit HPE Security ArcSight potenziellen Angreifern das nehmen, was sie am meisten benötigen: Zeit. Das Webinar wird auf englisch präsentiert
  • Telk Talk –IoT Security Part II – The Data Telk Talk –IoT Security Part II – The Data Angelo Brancato, Hewlett Packard Enterprise Recorded: May 1 2016 13 mins
    Im Inernet der Dinge geht es um Vernetzung und Analyse der vernetzten Dinge, um daraus neue Erkenntnisse für das Geschäft zu gewinnen. Diese Vernetzung birgt in gleichem Maß neue Angriffsmöglichkeiten. In diesem Telk Talk erfahren Sie, wie Sie mit HPE Security die unterschiedlichen IoT Building Blocks absichern. Das Webinar wird auf englisch präsentiert
  • Integriertes Netzwerkmanagement: Einfach, automatisiert, sicher und stabil Integriertes Netzwerkmanagement: Einfach, automatisiert, sicher und stabil Tobias Balfanz, PreSales Consultant, Hewlett Packard Enterprise; Allessandro Soloperto, Senior Consultant, ITC Recorded: Apr 29 2016 55 mins
    Die Anforderungen an die IT sind klar definiert: Anwendungen sollen schneller, qualitativ hochwertiger und fehlerfrei entwickelt und zur Verfügung gestellt werden. Diese Anforderungen können nur durch eine effektive Integration der IT-Werkzeuge erfüllt werden – auch im Netzwerk.

    Ist die heterogene Netzwerkinfrastruktur aufgebaut, muss diese sicher und stabil betrieben werden. Neben dem Fehler- und Verfügbarkeitsmanagement sind auch die Disziplinen Performance- und Traffic-Management, sowie das Konfigurationsmanagement in Kombination mit dem Compliance-Management zur Einhaltung von fremden und eigenen Richtlinien notwendig.

    Um die beschriebenen Netzwerkmanagement-Anforderungen abzudecken, gibt es viele unterschiedliche Werkzeuge. Typischerweise sind diese oft nicht – oder nur mangelhaft – integriert. Dies hat zur Folge, dass die reibungslose Netzwerküberwachung im laufenden Betrieb scheitert, da die Pflege der isolierten bzw. nicht integrierten Systeme sehr arbeitsintensiv ist. Eine oft verfolgte Best-of-Breed-Strategie ist hier also nicht zielführend.

    Die Netzwerkmanagement-Lösung von Hewlett Packard Enterprise (HPE), bestehend aus dem Network Node Manager i (NNMi) und dem Network Automation (NA), ist eine vollständig integrierte Softwarelösung, um die heutigen Netzwerkmanagement-Anforderungen abzudecken und die Arbeitsaufwände zu reduzieren.

    Erfahren Sie in unserem kostenfreien Live-Webinar mehr über die Lösung von HPE anhand von konkreten Anwendungsfällen unserer Kunden.

    Das Webinar findet in deutscher Sprache statt.
  • SAP-Systeme testen – schnell, automatisch und ohne Restrisiko SAP-Systeme testen – schnell, automatisch und ohne Restrisiko Christian Schütz, Business Development Manager Application Delivery Management, HPE Software Recorded: Apr 28 2016 51 mins
    SAP-Umgebungen gehören zu den wichtigsten IT-Systemen in Unternehmen. Treten Fehler auf, stehen wichtige Unternehmensbereiche wie Einkauf, Vertrieb oder Finanzbuchhaltung still. SAP-Systeme müssen also vor der Einführung und nach jeder Aktualisierung gründlich getestet werden, bevor sie in den Produktivbetrieb gehen. Manuell durchgeführt sind solche Tests jedoch sehr aufwändig. Oft übernehmen die Fachanwender diese Aufgabe und werden so von ihren eigentlichen Verpflichtungen abgehalten. Zudem lassen sich manche Services, etwa Kreditkartenzahlungen oder Zugriffe auf Produktivdatenbanken nicht ohne weiteres im laufenden Betrieb überprüfen. Unzureichende Tests sind die Folge und so kommt es, dass 10 bis 20 Prozent der Fehler in einem neuen Release erst entdeckt werden, wenn dieses bereits im Produktivbetrieb ist.
    Doch das muss nicht sein. Automatisierte Verfahren und die Simulation von Services, auf die man nicht direkt zugreifen kann, erlauben es, ein SAP-System schnell, durchgängig und gründlich zu testen.
    Erfahren Sie in diesem Webinar,
    · wie Sie sämtliche Testanforderungen abdecken – von Funktions- über Integrations- und Regressionstests bis hin zu Last- und Performancetests sowie Sicherheitstests.
    · wie Sie mithilfe der Servicevirtualisierung alle in einem SAP-System abgebildeten Geschäftsprozesse in einen Test einbinden.
    · wie Sie den Zeit- und Ressourcenaufwand für SAP-Tests um bis zu 50 Prozent verringern.
  • Vom automatisierten Testdesign zur automatisierten Ausführung Vom automatisierten Testdesign zur automatisierten Ausführung Dr. Stephan Weißleder, Test Manager Thales Transportation Systems & Mitglied des German Testing Boards Thomas Köppner, Senior Recorded: Apr 26 2016 59 mins
    Vortrag 1 – by Dr. Stephan Weißleder:
    Automatisiertes Testdesign
    Können Sie die Effektivität des Tests steigern und die Testkosten dabei senken? Können Sie die Testfälle immer aktuell halten trotz häufiger Änderungen in der Testbasis oder das verwendete Format der Testfälle beliebig austauschen? - Sie können!
    In diesem Beitrag zeigen wir, wie Abstraktion und Automatisierung zusammenwirken, um aus kompakten Beschreibungen eine Vielzahl von abstrakten und konkreten Testfällen zu erzeugen. Diese Testfälle sind immer aktuell, lassen sich automatisch generieren und finden erfahrungsgemäß mehr Fehler als manuell erstellte Testfälle. Wir zeigen verschiedene Ansätze, sich diesem Thema zu nähern, untermauern unseren Beitrag durch Beispiele und Erfahrungsberichte und zeigen die Anwendbarkeit auf aktuelle Themen wie Agile Testing oder Mobile Testing.

    Vortrag 2 by - Thomas Köppner
    Automatisierte Testdurchführung
    Wie schafft man den Übergang von einem automatisierten Test-Design zu einer automatisierten Testdurchführung? Testfallgeneratoren liefern, WAS zu testen ist, aber nicht, WIE der Test automatisiert durchgeführt werden kann. Das WAS muss also in konkrete Testschritte wie Eingaben oder Mausklicks auf der zu testenden Anwendung übersetzt werden. Diese Verbindung schafft zum Beispiel Lean Functional Testing in Kombination mit Cucumber. Dieser Beitrag zeigt, wie Lean Functional Testing dazu genutzt werden kann, die Brücke zwischen dem automatisierten Testdesign und der automatisierten Ausführung zu schlagen.

Embed in website or blog