Risikominimierung durch Security Rightsizing

Logo
Presented by

Frank Koelmel, VP Central and Eastern Europe bei FireEye

About this talk

Viel zu häufig werden einfach neue Technologien gekauft, um „die Mauern zu erhöhen“ und damit das Sicherheitsniveau zu verbessern. Es ist jedoch erwiesen, dass diese Art von Investitionen nicht den gewünschten Effekt bei der Vermeidung von Datenlecks haben. Eine aktuelle Studie von Mandiant zeigt, dass 97% der befragten Unternehmen bereits Opfer von Datenschutzverletzungen waren. Was sollten Organisationen also tun? In diesem Webinar erläutert Frank Koelmel, VP Central and Eastern Europe bei FireEye, folgende Fragen: - Mit welchen Methoden können Sie die Risiken für Ihr Unternehmen bewerten und diese ins Verhältnis zu den Security-Ausgaben setzen? - Was sind die wichtigsten Schritte hin zu einer risikobasierten Sicherheitsstrategie? - Wie und wo haben Ihre Investitionen in IT-Sicherheit den größten Effekt? - Welche Arten von Managed Services helfen Ihnen, einen großen Teil der Herausforderungen zu lösen? Was kann outgesourced werden, was muss intern gemacht werden? - Welche Risikomanagement-Modelle können Sie anwenden, um den Nutzen und die Total Cost of Ownership (TCO) der Security-Investitionen gegenüber Ihrem CIO zu demonstrieren?

Related topics:

More from this channel

Upcoming talks (0)
On-demand talks (390)
Subscribers (50300)
FireEye is the intelligence-led security company. Working as a seamless, scalable extension of customer security operations, FireEye offers a single platform that blends innovative security technologies, and nation-state grade threat intelligence.