Projektbasierte Abrechnung von HP ALM Betriebskosten

Thomas Jähnig, profi.com AG - Dr. Frank Spiegel, Haufe-Lexware GmbH & Co. KG
Vorgestellt wird ALM bei der Haufe-Lexware GmbH & Co. KG mit ca. 60 Projekten und 400 registrierten Usern. Ziel war es, dem Betreiber Messwerte zur Verfügung zu stellen, um die Betriebskosten der einzelnen Projekte basierend auf der tatsächlichen Nutzung zu ermitteln. Anhand dieser Messgrößen können die Kosten zum Betrieb der Plattform direkt auf die Projekte in Abhängigkeit der Nutzungsintensität umgelegt werden.
Apr 12 2013
54 mins
Projektbasierte Abrechnung von HP ALM Betriebskosten
More from this community:

Application Development

Webinars and videos

  • Live and recorded (1114)
  • Upcoming (40)
  • Date
  • Rating
  • Views
  • Jack Madden converses with James Rendell to get the CA perspective on Enterprise Mobility Management’s (EMM) future potential. EMM must not for get BYOD but also go beyond it into Mobile App Management (MAM) and find ways to keep users personal information and employers information separated and find a way to embrace the Internet of Things.
  • Jack Madden discusses Enterprise Mobility with Arun Bhattacharya to get the CA perspective on the way it should be. This means going beyond BYOD and MDM, and embracing MAM, MEM, MCM, and IoT. For many companies, finding the balance between employers and users privacy and security has been a problematic issues.
  • In this webinar, we’ll be going back to basics to cover what DevOps is and why should you care about it, but also discuss more advanced topics like proactively analyzing business applications during the development phase, and bringing down the silos between developers, IT operations, QA, and the business.

    Sign-up for this webinar with John Jelinek, the co-founder of DevOps Live, and Matt Zanderigo of Riverbed for some expert coaching on taking the plunge to DevOps, smoothing out the interaction between development and operations, and gaining visibility into application change to help speed up application rollouts.

    In this webinar, you’ll learn:
    •How to initiate a DevOps transformation, notable traits of successful DevOps cultures and how to get both Dev and Ops to work together effectively
    •How to ensure performance defects are discovered early with sufficient detail to fix the issue with Application Performance Management.
    •How companies like Michelin and National Instruments have reduced production issues up to 30%, and streamlined their application rollout process up to 6 times faster.

    Meet Our Guest Speaker
    John Jelinek is the co-founder of DevOps Live, a meetup group focused on bringing down silos between developers, IT operations, QA, and the business. John is also a Developer Evangelist for TradeStation Technologies, Inc. He helps software engineers build new innovations on the Web with the TradeStation WebAPI, a real-time source for financial market data. He lives in North Dallas with his wife and two daughters.
  • Tras crear un prototipo inicial de su aplicación para una vista previa limitada ya es hora de que el equipo pase a consolidar la arquitectura haciéndola más robusta y tolerante a los fallos antes de lanzarla oficialmente al público final.

    En este capítulo se tratan conceptos de la infraestructura de AWS tales como regiones y zonas de disponibilidad; además, se explica cómo utilizar tales características para incrementar la tolerancia de la aplicación a los fallos.

    Servicios y características tratados
    •Conceptos clave sobre infraestructura (regiones y zonas de disponibilidad)
    •Equilibro de carga elástico (Elastic Load Balancing)
    •Amazon RDS

    Demostración
    •Creación de una AMI basada en una instancia en ejecución
    •Creación y configuración de un equilibrador de carga elástico
    •Zonas de disponibilidad múltiples con Amazon RDS
    •Alarmas con Amazon CloudWatch
  • Una vez expandida con éxito la capacidad del centro de datos a Amazon Web Services para los entornos de desarrollo y prueba, el equipo de IT se enfrenta a un nuevo reto en cuanto a la capacidad, es decir, cómo almacenar la cada vez mayor cantidad de datos generados por las aplicaciones empresariales y mantener los costes a la baja. Además, también se enfrentan al reto de mantener copias de seguridad de esos datos de manera adecuada.

    Este capítulo aborda ambas cuestiones con servicios como Amazon S3 y Amazon Glacier.

    Demostración:

    •AWS Storage Gateway
    •Datos de Amazon S3 a Amazon Glacier

    Servicios y características tratados:
    •Amazon S3
    •Amazon Glacier
    •AWS Storage Gateway
    •AWS Import / Export
  • Enterprises are realizing that the opportunity of data analytics is maximum when the data is fresh and represents the "current reality" of operations or customer experience. The business value of data dramatically falls with its age.

    As IT and line-of-business executives begin to operationalize Hadoop and MPP based batch Big Data analytics, it's time to prepare for the next wave of innovation in data processing.

    Join this webinar on analytics over real-time streaming data.

    You will learn about:
    •How business value is preserved and enhanced using Real-time Streaming Analytics with numerous use-cases in different industry verticals
    •Technical considerations for IT leaders and implementation teams looking to integrate Real-time Streaming Analytics into enterprise architecture roadmap
    •Recommendations for making Real-time Streaming Analytics – real – in your enterprise
    •Impetus StreamAnalytix – an enterprise ready platform for Real-time Streaming Analytics
  • This Analyst Briefing will cover key findings from Frost & Sullivan’s suite of video technology research for 2013, as well as the Digital Media research team’s impressions and conclusions from the 2014 National Association of Broadcasters (NAB) Show, taking place April 5-10, 2014 in Las Vegas.

    Reasons to Attend:

    •Understand key technical trends in content delivery and monetization, and their impact on video encoding/transcoding offerings
    •Gain insight into worldwide market growth opportunities
    •Receive highlights related to the competitive landscape
    •Identify customer perceptions and requirements when choosing vendors and solutions
  • Many customers who want to deliver application releases quicker, find bugs earlier and eliminate testing infrastructure turn to Capgemini’s Test Environment Management (TEM) services, which leverages CA LISA® Service Virtualization. The TEM methodology incorporates automated regression testing and virtual test environments; enabling greater coverage of non-function tests. The resulting test environment expedites delivery of new application features to business users, reduces costs and ensures higher quality production systems.

    Join CA Technologies & Capgemini on April 16, 2014 at 10:00 am ET to learn how these capabilities are delivered by Capgemini, the functionality of the CA Technologies tools that make it possible, and a customer’s experience with the Capgemini TEM - CA Technologies solution.
  • Questo è il primo episodio di una serie di webinar che illustreranno le diverse modalità in cui AWS viene utilizzato dai team di sviluppo agili. Tutti gli episodi faranno riferimento a una startup impegnata nell'apertura di una nuova area di business, illustrando i vantaggi offerti dall'utilizzo di AWS. La startup puo' essere una nuova realtà o un centro di innovazione all'interno di una azienda esistente, ad esempio per seguire il lancio di un nuovo prodotto.

    In questo episodio vengono descritti i principali vantaggi di AWS per le startup e i team IT agili, soffermandosi su come il team abbia sviluppato rapidamente un prototipo funzionante utilizzando i diversi servizi offerti dalla piattaforma.
  • Join AWS for this Building Scalable Web Applications webinar where we will explain the key architectural patterns used to build applications in the AWS cloud, and how to leverage cloud fundamentals to build highly available, cost effective web-scale applications.

    You will also learn how to design for elasticity and availability within AWS using a common web architecture as a reference point and discuss strategies for scaling, security, application management and global reach. If you want to know how to make your applications truly scale then join this webinar to learn more.

    Reasons to attend:

    • Understand the architectural properties of powerful, scalable and highly available applications in the Amazon cloud
    • Learn about Amazon regions and services that operate within them that enable you to leverage cloud scaling
    • Discover how to manage data with services like Amazon S3, Amazon DynamoDB and Amazon Elastic MapReduce to remove constraints from your applications as your achieve web-scale data volumes
    • Hear about customer case studies and real-world examples of scaling from a handful of resources to many thousands in response to customer demand

    Who should attend?

    • Developers, operations, engineers and IT architects who want to learn how to get the best from their applications in AWS
  • Channel
  • Channel profile
Up Down
  • Eine schlagkräftige Antwort auf Insider und Cyber Attacken Recorded: Nov 26 2013 44 mins
    Decken Sie Bedrohungen durch HP ArcSight auf und grenzen Sie diese mit Digital Guardian Endpoint Controls ein.

    Cyber und Insider Attacken steigen weiterhin exponentiell an und so festigt sich der Bedarf einer advanced threat protection. In diesem Webinar stellen wir Ihnen mit Verdasys Digital Guardian, Advanced Endpoint Security Platform und HP ArcSight ein integriertes Modell an Visibilität, Korrelation und Kontrolle vor um sich den neuen Anforderungen zu stellen.

    Erfahren Sie, wie Sie:

    - Effektivität steigern und sich vor Malware und Insider Attacken schützen
    - Ermittlungszeiten durch Visibilität, Erfassung und Korrelation verdächtiger Events reduzieren
    - Enorm Zeit beim Eingrenzen und Beseitigen von „Zero Day Threats“ sparen
    - Ein Cyber-Schutz Programm aufbauen, das Sie im Rennen um Sicherheit an die Spitze setzt
  • DLP 3.0 meets SIEM Recorded: Oct 17 2013 42 mins
    Sensitive Daten stellen in der IT-Sicherheit eine große Herausforderung dar, da sich diese Daten überall im Unternehmensnetzwerk und verteilt auf zahllosen Assets befinden können. In der IT-Sicherheit geht es in diesem Zusammenhang um den Schutz und die Kontrolle dieser Assets sowie um die Sichtbarkeit des Ausmaßes eines Vorfalls bei dessen Eintreten. Eine Möglichkeit, dieser Herausforderung zu begegnen, ist es, Technologien der Data Loss Prevention (DLP) und des Security Information and Event Management (SIEM) zu verbinden.
  • Mobile Applikationen stellen neue Anforderungen an die IT Recorded: Jul 26 2013 12 mins
    Für viele Unternehmen sind mobile Anwendungen ein brauchbares Mittel, um bei Kunden Loyalität und Zufriedenheit zu erzeugen. Diese mobilen Ansätze generieren Umsatz und bringen wirtschaftlichen Nutzen. Daher ist es für die Unternehmen wichtig diese Dienstleistungen proaktiv zu überwachen, zu verwalten und die User Experience der Endnutzer dieser mobilen Anwendung zu verbessern. HP hat die Application Performance Monitoring Lösungen erweitert, um die mobilen Anwendung zu überwachen.
  • CMS-gestützte, Policy-basierte Automatisierung im Change Management Recorded: Jul 23 2013 42 mins
    Anhand eines fiktiven Beispiels wird in einer Live-Demo dargestellt, wie durch Policies in der CMDB problematische Umgebungszustände automatisiert erkannt werden können. Aus diesen erkannten Problemen können auf einfachem Weg Change-Anträge im Change Management gestellt werden. Durch das regelmäßige Re-Discovery der Umgebung werden die vorgenommenen Änderungen erkannt, dann automatisch an das Change Management weitergereicht und mit den vorhandenen Changes abgeglichen. Bei einem Treffer wird, wenn alle geplanten Änderungen als durchgeführt erkannt wurden, der Change als „durchgeführt“ markiert. Somit wird die Change-Durchführung nicht mehr durch Personen, sondern durch die automatische Erkennung der Umgebungsänderungen bestätigt.
  • HP Enterprise Security: Einführung in HP ArcSight & Live-Demo Recorded: May 29 2013 20 mins
    Mit HP ArcSight können Sie Störfälle im laufenden IT-Betrieb proaktiv erkennen und vermeiden. Damit lässt sich eine lückenlose Sicherheitsüberwachung gewährleisten. In diesem Webinar zeigen wir Ihnen live die HP ArcSight Enterprise Security Management (ESM) Software. Dabei stellen wir Ihnen auch die Inbetriebnahme eines Test Alert Connectors vor, der dazu dient, bereits vorbereitete historische Log-Ereignisse in der ESM- Konsole darzustellen. Damit schafft der Test Alert Connector die Basis für weitere, sicherheitsrelvante Auswertungen, die für eine lückenlose Sicherheitsüberwachung gegeben sein müssen.
  • Kosteneffiziente und nachhaltige Softwareeinführung mit HP ART Recorded: May 13 2013 25 mins
    Inkl. Demo. Der Erfolg eines IT-Projektes hängt zu 70 Prozent davon ab, wie Benutzer neue Werkzeuge oder Prozesse akzeptieren. HP ART (Adoption Readiness Tool) verändert die Art und Weise, wie Anwender Enterprise-Software erlernen und annehmen. Dieses Webinar enthält Erkenntnisse von Analysten, Beispiele von ART-Kundenanwendungen und eine beeindruckende Demonstration der ART-Fähigkeiten.
  • Bestellung von Cloud-Diensten mit HP Cloud Service Automation Recorded: May 13 2013 14 mins
    Inkl. Demo. Das Thema Cloud Computing ist weiterhin in aller Munde. Viele Facetten des Cloud Computings werden heute bereits produktiv eingesetzt, weitere entwickeln sich schnell. Mit der Software HP Cloud Service Automation bietet HP eine Lösung, die das Management von Cloud-Diensten in allen wichtigen Deployment-Modellen (Private, Public, Hybrid) und Liefervarianten (IaaS, PaaS, SaaS) über den gesamten Service-Lebenszyklus automatisiert. Dieses Webinar zeigt die Bereitstellung eines SaaS-Cloud-Service von der Bestellung im Service-Katalog über die Genehmigung bis hin zur vollautomatischen Provisionierung aller technischen Komponenten des Applikations-Stacks.
  • Management von Cloud-Diensten mit HP Cloud Service Automation Recorded: May 13 2013 9 mins
    Das Thema Cloud Computing ist weiterhin in aller Munde. Viele Facetten des Cloud Computings werden heute bereits produktiv eingesetzt, weitere entwickeln sich schnell. Mit der Software HP Cloud Service Automation bietet HP eine Lösung, die das Management von Cloud-Diensten in allen wichtigen Deployment-Modellen (Private, Public, Hybrid) und Liefervarianten (IaaS, PaaS, SaaS) über den gesamten Service-Lebenszyklus automatisiert. Das Webinar erläutert aus der Sicht von Unternehmen und Anbieter im Überblick, welche Eigenschaften eine Cloud-Automatisierungs-Software aufweisen sollte und wie diese in HP Cloud Service Automation umgesetzt sind.
  • TippingPoint IPS: Erkennung und Abwehr von Angriffen aus Bot-Netzwerken Recorded: Apr 22 2013 47 mins
    Inkl. Live-Demo. Eine Vielzahl von Angriffen wie DoS, DDoS aber auch SPAM und Virenattacken werden aus Bot-Netzwerken gelauncht. Dieses Vorgehen kann zum einen die Identität der Angreifer verschleiern und zum anderen können dadurch mehrere tausend Rechner gleichzeitig attackiert werden. In diesem Webinar erfahren Sie, wie sich mit HP TippingPoint IPS und RepDV genau diese Art von Angriffen proaktiv erkennen und blockieren lässt. Damit können schon im Vorfeld Attacken auf Ihr Netzwerk und damit verbundene Schäden für Ihr Unternehmen verhindert werden.
  • Software Security goes Mobile Recorded: Apr 22 2013 51 mins
    Mobile Endgeräte und die darauf installierte Software sind einem immer größer werdenden Risiko ausgesetzt, wenn es um die Verwundbarkeit der Software geht. In diesem Webinar erfahren Sie, welchen speziellen Herausforderungen Sie sich bei Software-Security-Inititativen von mobilen Applikationen stellen müssen. Wir stellen Ihnen die wichtigsten mobilen Bedrohungen vor und vor allem, wie sich diese vermeiden lassen. Das Webinar vermittelt Ihnen, kritische Bedrohungen mobiler Applikationen selbst zu erkennen und mithilfe Ihrer eigenen angepassten Initiativen Ihre mobilen Applikationen so sicher wie möglich zu machen.
  • Toolgestützte Validierung Recorded: Apr 16 2013 58 mins
    Der Ansatz wird anhand eines Beispiels aus der Medizintechnik vorgestellt.

    Erfassung der textuellen Anforderungen und Risiken im ALM-Werkzeug
    Erstellung von Modellen für die zu validierenden Workflows und Negativtests, aus denen dann Validierungstestfälle generiert und im ALM-Werkzeug verwaltet werden.
  • Projektbasierte Abrechnung von HP ALM Betriebskosten Recorded: Apr 12 2013 54 mins
    Vorgestellt wird ALM bei der Haufe-Lexware GmbH & Co. KG mit ca. 60 Projekten und 400 registrierten Usern. Ziel war es, dem Betreiber Messwerte zur Verfügung zu stellen, um die Betriebskosten der einzelnen Projekte basierend auf der tatsächlichen Nutzung zu ermitteln. Anhand dieser Messgrößen können die Kosten zum Betrieb der Plattform direkt auf die Projekte in Abhängigkeit der Nutzungsintensität umgelegt werden.
  • Demo On-Demand: Orchestrierung von IT-Prozessen Recorded: Mar 27 2013 46 mins
    Diese Demo zeigt auf, wie IT-Prozesse mittels Run-Book-Automation-Technologie automatisiert werden können. Um dies zu illustrieren, haben Materna, FNT und HP in enger Zusammenarbeit ein Demoszenario definiert und implementiert – vom Auftreten eines Incidents, der Durchführung des Changes bis hin zum Schließen des Tickets. Die Prozessabläufe werden nahezu, mit Ausnahme von Change-Genehmigung und Hardwaretausch, vollautomatisiert durchgeführt. Die Run-Book-Automation-Technologie HP Operations Orchestration fungiert dabei als eleganter Integrations- und Automationsmechanismus für die Steuerung der Prozessabläufe. Unabdingbare Voraussetzung für die Automatisierung ist eine gute Vorbereitung und die exakte Dokumentation der Prozessabläufe.
  • Modellbasiertes Testen mit HP Qualitycenter Recorded: Mar 21 2013 59 mins
    vorgestellt wird der Testfallgenerator MBTsuite von sepp.med, der Sie dabei unterstützen kann, automatisch ausführbare Testfälle und Testdaten aus grafischen Modellen zu erzeugen.

    Einblick in die Methodik und Erfahrungen bei der Einführung der Methodik im konkreten Anwendungsfall aus der Medizintechnik
    Einbindung des zentralen Testmanagement Werkzeug HP Quality Center Effizienzgewinn in der Testdurchführung von 20-30%!
  • Fundamente legen - Configuration Management mit HP Software Recorded: Mar 14 2013 58 mins
    Vorgestellt wird die Etablierung des Configuration Management bei einem globalen Auotmotive Zulieferer, dessen Hauptherausforderung die Überwindung der Silos und zugekauften Unternehmensgrenzen darstellt.

    Configuration Management als Fundament für alle weiteren ITSM Prozesse
    Configuration Management als Enabler für Virtualisierung, Cloud und Windows 8 App Store
    HP Software die zum Einsatz kommt sind neben uCMDB auch Service Manager und Asset Manager
HP Enterprise Software Germany
HP Enterprise Software - Germany Language

Embed in website or blog

Successfully added emails: 0
Remove all
  • Title: Projektbasierte Abrechnung von HP ALM Betriebskosten
  • Live at: Apr 12 2013 9:00 am
  • Presented by: Thomas Jähnig, profi.com AG - Dr. Frank Spiegel, Haufe-Lexware GmbH & Co. KG
  • From:
Your email has been sent.
or close
You must be logged in to email this